Verben mit Nominativ

Dein Sprachcoach-Blog

Januar 2

Deutsche Sprache, schwere Sprache – von wegen! Sie ist zwar reich an grammatischen Feinheiten, aber genau das macht diese Sprache so vielfältig und interessant. Und sie das Deutsche muss nicht unbedingt kompliziert sein, wie zum Beispiel das Thema „Verben mit Nominativ“!

Was bedeutet „Verben mit Nominativ“?

Die Verben im Deutschen können fast nie alleine stehen. Sie brauchen immer eine Nominativ-Ergänzung, also ein Subjekt. Das bedeutet, die Verben brauchen immer ein Wort, das im Nominativ steht. Zunächst muss man aber folgende Frage beantworten: Was ist Nominativ überhaupt?

Du weißt ja, im Deutschen gibt es vier Fälle. Nominativ ist ein Fall, der die Grundform eines Substantivs repräsentiert1 und in der Regel das Subjekt eines Satzes ist. Hier ist ein Nominativ-Beispiel: „Der Hund bellt.“ Hier ist „Der Hund“ im Nominativ, da er derjenige ist, der etwas macht, hier bellen.

Fassen wir das Ganze kurz zusammen: Subjekte stehen immer im Nominativ. Das ist der erste Fall, der mit den Fragen „Wer?“ oder „Was?“ erfragt werden kann.

Das Subjekt kann also eine Sache (was?) oder eine Person (wer?) sein. Was bedeutet nun „Verben nur mit Nominativ“? Vergleiche die beiden Beispiele miteinander:

  • Schläft.
  • Der Vater schläft.

Wie du siehst, ist das erste Beispiel kein richtiger Satz, weil eine Nominativ-Ergänzung fehlt. Das zweite Beispiel sieht schon viel besser aus: Es gibt ein Subjekt im Nominativ, das das Verb „schläft“ zu einem vollständigen Satz ergänzt. Dabei ist das Nomen „der Vater“ und das Verb „schläft“ voneinander abhängig.

Es gibt viele Verben mit Nominativ-Ergänzung, denn fast alle Verben brauchen ein Subjekt. Es gibt aber noch eine Besonderheit, die du im nächsten Abschnitt kennenlernen wirst!

Verben mit zwei Nominativen-Ergänzungen

Bis jetzt hast du Verben mit einer Nominativ-Ergänzung kennengelernt. Es gibt aber eine ganz wichtige Besonderheit, die man sich merken sollte.

Dabei geht es um bestimmte Verben im Deutschen, die neben einem Subjekt im Nominativ auch ein Nominativobjekt haben können. Das Nominativobjekt ist dabei nicht das Subjekt selbst, sondern eine andere Person oder Sache, die durch das Verb direkt beeinflusst wird.

Ein Objekt kann in verschiedenen Kasusformen stehen, unter anderem auch im Nominativ.

Wenn ein Verb ein Nominativ-Subjekt und ein Nominativobjekt hat, spricht man auch von Verben mit zwei Nominativ-Ergänzungen. Das bedeutet, ein Verb tritt mit zwei Nominativen gleichzeitig auf. Lass uns direkt ein Beispiel anschauen: Mein Mann ist Lehrer.

In diesem Beispiel steht das Verb „sein“ mit zwei Nominativen: „Mann“ und „Lehrer“. „Mann“ ist in diesem Fall das Nominativsubjekt und „Lehrer“ ist das Nominativobjekt.

Welche Verben mit zwei Nominativ-Ergänzungen gibt es? Hier ist die Nominativ-Verben-Liste: bleiben, sein, werden, heißen:

  • Die Kinder bleiben Kinder.
  • Ich bin eine Professorin.
  • Meine Freundin wird eine Mutter.
  • Dieser Berg heißt Kangchendzönga.

Konjugation

Es ist auch wichtig, kurz zu wiederholen, wie man diese Verben im Präsens konjugiert. Dieses Wissen hilft uns, grammatisch korrekte Sätze zu bilden.

– bleiben:

ich bleibe

du bleibst

er/sie/es bleibt

wir bleiben

ihr bleibt

sie/Sie bleiben

sein:

ich bin

du bist

er/sie/es ist

wir sind

ihr seid

sie/Sie sind

nominativ verben

werden

ich werde

du wirst

er/sie/es wird

wir werden

ihr werdet

sie/Sie werden

heißen

ich heiße

du heißt

er/sie/es heißt

wir heißen

sie/Sie heißen

Verben mit Nominativ – Beispiele

Wir haben für dich einige Beispiele für Verben mit Nominativ vorbereitet:

Verben mit einem Nominativ:

  • Die Vase ist umgefallen.
  • Mein Fahrrad fährt gut.
  • Mein Kopf tut sehr weh.

Verben mit zwei Nominativ-Ergänzung:

  • Er wird Arzt.
  • Wir werden gute Erzieher.
  • Wir bleiben Freunde.
  • Dieser Fall bleibt ein Rätsel.
  • Ich bin eine Verkäuferin.
  • Paul ist der Gewinner.
  • Der Film heißt „Titanic“.
  • Die Katzen heißen Molli und Polli.
  • Wie heißen deine Kinder?

Verben mit Nominativ – Übung

  1. Er ___ der Held der Geschichte (sein).
  2. Die Künstlerin ___ Anita (heißen).
  3. Das ___ mein Plan (bleiben).
  4. Sie ___ die Direktorin der Schule (werden).
  5. Diese Tatsache ___ wichtig (bleiben).

Lösungen

  1. Er ist der Held der Geschichte.
  2. Die Künstlerin heißt Anita.
  3. Das bleibt mein Plan.
  4. Sie wird die Direktorin der Schule.
  5. Diese Tatsache bleibt wichtig.

Fragen & Antworten:

Was bedeutet „Verben mit Nominativ“?

Das bedeutet, dass Verben nur mit einem Nominativsubjekt oder -objekt verwendet werden.

Welche Verben verwendet man mit zwei Nominativ-Ergänzungen?

bleiben, sein, werden, heißen

verben mit nominativ faq glühbirne

Wortschatz:

  1. repräsentieren: zeigen, ausdrücken ↩︎

Lass dich nicht entmutigen, wenn es länger dauert, die deutsche Sprache zu meistern. 

Ein tolles Deutsch zu erreichen, ist ein fortlaufender Prozess, aber du kannst es schaffen!

Wenn du mehr Hilfe brauchst, habe ich sehr viel kostenloses Lernmaterial, mit dem du effektiv lernen kannst. Die Inhalte haben auch mir geholfen, perfektes Deutsch zu sprechen.

Über 100 PDF's mit Übungen, Beispielen, Wortschatz und Grammatik warten auf dich. Wenn du schnelle Fortschritte und endlich die deutsche Sprache meistern willst, kannst du sie dir hier kostenlos herunterladen:

Kostenloses Lernmaterial (über 100 Arbeitsblätter)

Melde dich für meinen E-Mail-Newsletter an und erhalte KOSTENLOS Zugang zu meinen Lernmaterialien - entdecke, wie du Deutsch mit meiner Methode lernst!


Ähnliche Beiträge

Lokaladverbiale oder Lokaladverb?

Lokaladverbiale oder Lokaladverb?

Kreatives Schreiben

Kreatives Schreiben

Artikel von:

Aleksandra

Hinter dem Polarkreis aufgewachsen und Lehrerin aus Leidenschaft. Ich liebe Deutsch und die Berge!

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >