Gehst du zum Frisör oder Friseur?

Dein Sprachcoach-Blog

Januar 3

Dieser Beruf ist für jeden von uns unglaublich wichtig – schließlich wollen wir alle gepflegt aussehen. Aber wie schreibt man dieses Wort richtig – Frisör oder Friseur? Diese Frage stellen sich ganz viele Menschen, die Deutsch sprechen. Genau das findest du in wenigen Sekunden heraus!

Frisör oder Friseur – woher kommt das Wort?

Ob ein hübscher Haarschnitt, Haare färben oder schick1 stylen – darum kümmert sich ein Frisör oder Friseur!

Bevor du erfährst, ob „Frisör“ oder „Friseur“ richtig ist, lass uns erstmal die Etymologie dieses Wortes anschauen. Das bedeutet, wir wollen herausfinden, ob das ein deutsches Wort ist und wenn nicht, aus welcher Sprache es kommt. Wie du es möglicherweise bereits erkannt hast, kommt „Frisör“ oder „Friseur“ nicht aus dem Deutschen, sondern aus dem Französischen! Und zwar stammt dieses Wort vom französischen Verb friser, das „das Haar ordnen“ oder auch „kräuseln“ (Locken machen) bedeutet.

Das Wort „Frisör“ oder „Friseur“ gibt es im Deutschen seit dem 17. Jahrhundert – es ist also ein relativ junges Wort. Während diese Berufsbezeichnung ein fester Bestandteil des deutschen Wortschatzes ist, im Französischen hingegen wird dieses Wort so gut wie gar nicht mehr verwendet – es ist fast ausgestorben. Stattdessen wird dieser Beruf „Coiffeur“ bezeichnet – vielleicht hast du von diesem Wort auch schon gehört.

Jedoch nicht immer hießen Menschen, die sich um die Haare kümmerten, Frisöre oder Friseure. Die ältesten Bezeichnungen dieses Berufs sind Frisierer, Haarschneider, Haarkräusler. Frauen, die diesen Beruf ausübten, nannte man früher „Friseuse“.

Was ist richtig: Frisör oder Friseur?

Nun, wie schreibt man das Wort richtig – „Frisör“ oder „Friseur“? Beide Schreibweisen sind richtig! Überrascht? Der Grund dafür ist, dass es sich bei /ö/ und /eu/ um denselben Laut handelt – du weißt ja, dass Umlaute im Deutschen aus zwei Vokalen zusammengesetzt werden. Der Vokal /ö/ wird eben aus /e/ und/u/ zusammengesetzt: ö=eu. Deshalb ist sowohl die Schreibweise „Friseur“ als auch “Frisör“ richtig und man kann sich aussuchen, welche Version man am liebsten verwenden möchte. Wichtig ist, dass man in einem Text zwischen zwei Schreibweisen nicht wechselt, sondern bei derselben Version bleibt. Duden schlägt zwar beide Varianten vor, die Version „Friseur“ wird von diesem Wörterbuch jedoch bevorzugt. Kein Wunder, denn diese Schreibweise wird häufiger verwendet als „Frisör“.

Frisör oder Friseur?

Beide Schreibweisen sind richtig! Friseur wird jedoch häufiger gebraucht als Frisör.

Frisur, Frisörin, Friseurin, Frisör oder Friseur

Es gibt viele ähnliche Wörter mit verschiedenen Bedeutungen und häufig werden diese Wörter verwechselt, aber vor allem „Frisur“ und „Frisör“ oder „Friseur“. Lass uns erstmal den Unterschied zwischen den beiden Wörtern klären. Frisur ist das, was du auf dem Kopf hast – der Haarschnitt oder gestyltes Haar. Dieses Wort wird mit /u/ geschrieben. Frisör oder Friseur ist jedoch die Berufsbezeichnung und wird mit /ö/ beziehungsweise /eu/ geschrieben.

Eins muss noch erwähnt werden. Bis jetzt haben wir vom Begriff „Friseur“ gesprochen. Wie du es wahrscheinlich bereits mitbekommen hast, wird im Deutschen heutzutage immer häufiger zwischen weiblicher und männlicher Wortform unterschieden. Das Wort „Frisör“ (oder „Friseur“) ist dabei die männliche Form – das bedeutet, mit diesem Wort werden Männer bezeichnet, die in diesem Beruf tätig sind.

Die weibliche Form lautet „Frisörin“ – mit der Endung -in am Ende des Wortes. Fragst du dich gerade, ob man Friseurin oder Frisörin schreibt? Auch in diesem Fall sind die beiden Schreibweisen absolut richtig! Was für die männliche Form gilt, gilt auch für die weibliche. Übrigens, in der Regel werden im Deutschen alle weiblichen Formen mithilfe dieser Endung gebildet: Verkäuferin, Maklerin, Lehrerin und so weiter.

Fassen wir das Ganze kurz zusammen:

  • Frisur ist die Art und Weise, wie deine Haare geschnitten oder gestylt sind.
  • Frisör oder Friseur ist die männliche Person, die dir eine Frisur macht.
  • Frisörin oder Friseurin ist die weibliche Person, die sich um deine Haare kümmert.

Um sich den Unterschied vor allem zwischen den Wörtern Frisör (oder Friseur) und Frisur zu merken, hilft dir dieser Merksatz: Der Frisör (Friseur) macht mir eine wunderschöne Frisur.

Wie schreibt man Friseur oder Frisör – Übung

Um die richtige Friseur-Schreibweise schnell zu lernen, kann eine passende Übung helfen. Für diese Übung kannst du dir aussuchen, welche Schreibweise – Friseur oder Frisör – du gerne verwenden möchtest. Bist du bereits? Los geht’s!

Friseur/Frisör oder Frisur? Setze das richtige Wort ein. Die lösung findest du am Ende des Artikels.

Gestern Abend war ich bei einem sehr guten __________. Das ist der beste ____________ in der Stadt. Ich wollte gerne eine moderne _____________ haben. Der ____________hat sich sehr viel Mühe gegeben und drei Stunden später hatte ich eine neue, frische ___________. Leider zieht er bald um und ich kann ihn nicht mehr besuchen. Aber zum Glück hat er mir eine sehr gute ____________ empfohlen, die sich um meine ____________ (Plural) kümmern kann!

Zum Schluss eine Frage an dich: Heißt es Friseur oder Frisör? Diese Frage kannst du nun sicherlich ganz schnell beantworten! Wenn du noch Fragen hast, schreibe sie gerne in die Kommentare.

Lösung:

Gestern Abend war ich bei einem sehr guten Friseur/Frisör. Das ist der beste Friseur/Frisör in der Stadt. Ich wollte gerne eine moderne Frisur haben. Der Friseur/Frisör hat sich sehr viel Mühe gegeben und drei Stunden später hatte ich eine neue, frische Frisur. Leider zieht er bald um und ich kann ihn nicht mehr besuchen. Aber zum Glück hat er mir eine sehr gute Friseurin/Frisörin empfohlen, die sich um meine Frisuren kümmern kann!

Fragen & Antworten:

Ist Frisör oder Friseur richtig?

Beide Schreibweisen sind richtig.

frisör oder friseur faq glühbirne

Wortschatz:

  1. schick: hübsch

Ähnliche Beiträge

Guten Abend oder gute Nacht?

Guten Abend oder gute Nacht?

ss oder ß?

ss oder ß?

Artikel von:

Aleksandra

Hinter dem Polarkreis aufgewachsen und Lehrerin aus Leidenschaft. Ich liebe Deutsch und die Berge!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>