Wortschatz Deutsch – neue deutsche Wörter lernen

Fabienne

Oktober 13

Wenn Schüler das erste Mal in meinen Kurs kommen, sagen sie oft: “Ich kann Deutsche zwar schon relativ gut verstehen, aber das Sprechen fällt mir noch so schwer!” Kennst du das auch? Beim Thema Sprechen denken die meisten sofort an die deutsche Aussprache. Eine Sache kommt aber noch VOR der richtigen Aussprache: dein deutscher Wortschatz. Deutsch sprechen kannst du nämlich nur, wenn du die passenden Wörter kennst! Wir schauen uns daher das Thema “Wortschatz Deutsch” genauer an und ich zeige dir, wie du deinen Wortschatz im Deutschen vergrößern kannst.

Was ist ein Wortschatz?

Der Begriff „Wortschatz“ hat zwei verschiedene Bedeutungen. Zum einen sind damit alle Wörter in der deutschen Sprache gemeint, also der gesamte Bereich „Wortschatz Deutsch“. Zum anderen besteht ein Wortschatz aus den Wörtern, die ein Mensch kennt oder verwendet. Das ist dann der jeweils persönliche oder individuelle Wortschatz. Deutsch sprechen oder schreiben wird ein Anfänger auf jeden Fall anders als ein Fortgeschrittener oder Profi. Und ein Krankenpfleger1 benötigt einen anderen Wortschatz als eine Kellnerin2. Jede Person hat also einen anderen Umfang und Inhalt an Wörtern im Wortschatz Deutsch.

deutsch wortschatz frau
Kennst du die Lebensmittel und Produkte, die du kaufst, auch mit dem deutschen Wort?

Wortschatz in Deutsch – was ist ein aktiver Wortschatz?

Die Wörter, die ein Mensch selbst beim Sprechen oder Schreiben verwendet, gehören zum aktiven Wortschatz. Deutsch sprechen und schreiben funktioniert mit dem sogenannten Gebrauchswortschatz. In diesem Wortschatz sind die Begriffe, die wir selbst gebrauchen und aus denen wir Sätze bilden. Durch deinen aktiven Wortschatz drückst du dich verständlich aus und rufst in einer bestimmten Situation die passenden Wörter aus deinem Gedächtnis ab3. Begriffe, die du verstehen kannst, sind hingegen im passiven Wortschatz. Deutsch verstehen gelingt also mit diesem Teil des Wortschatzes. Er heißt auch Verstehenswortschatz, da hier alle Wörter drin sind, deren Bedeutung du beim Hören oder Lesen deutscher Texte verstehst.

Der passive Wortschatz ist viel größer als der aktive, weil du in der Regel viel mehr Wörter verstehst wie du selbst sprichst. Das ist auch bei deutschen Muttersprachlern so. Dein Ziel beim Deutschlernen sollte es sein, dass dein aktiver und dein passiver Wortschatz immer größer werden! Was denkst du:

Wie viele Wörter hat eigentlich die deutsche Sprache insgesamt?

Warum brauche ich einen großen Wortschatz in deutscher Sprache?

Deutsch sprechen und verstehen funktioniert nicht ohne das Lernen von neuen deutschen Wörtern. Den eigenen Wortschatz Deutsch auszubauen, ist das A und O4. Wenn du nämlich Fehler in der Grammatik machst, kannst du trotzdem sprechen – ohne Wörter funktioniert aber nicht einmal das. Wer über einen umfangreichen Wortschatz in der deutschen Sprache verfügt, der drückt sich genauer, interessanter und überzeugender5 aus. Je größer dein Wortschatz Deutsch ist, desto flexibler reagierst du auf alle möglichen Situationen und verstehst die deutsche Sprache besser.

Wie groß ist mein Wortschatz Deutsch?

Deutsch auf dem Sprachniveau A1 beherrschst du mit ungefähr 600 Vokabeln. Doppelt so viele, also 1 200 Wörter, sind es schon auf dem Niveau A2. Diese Zahl an Wörtern entspricht in etwa dem Grundwortschatz Deutsch.

Mit einem Grundwortschatz von 1 285 Wörtern verstehst du im Durchschnitt bereits 85 % der Texte auf Deutsch. Ein guter Grundwortschatz hilft dir, bei Gesprächspartnern gezielt nachzufragen, wenn du etwas nicht verstanden hast. Wer mehr als nur Small Talk sprechen möchte, der muss seinen Wortschatz über den Grundwortschatz hinaus ausbauen. Auf dem B1 Niveau verwendest du bereits circa 2 500 Wörter. Der Deutsch B2 Wortschatz umfasst ungefähr 3 000 Vokabeln und ab dem Niveau B2 kannst du dich spontan und fließend verständigen. Auch ein Gespräch mit einem deutschen Muttersprachler ist dann ohne große Anstrengung möglich.

Ab 5 000 Wörtern, die du selbst aktiv beherrscht, beginnt das Sprachniveau eines deutschen Muttersprachlers. Der Deutsch C1 Wortschatz besteht aus circa 6 000 Wörtern im aktiven Wortschatz. Es wird geschätzt6, dass ein deutscher Muttersprachler im Durchschnitt ungefähr 12 000 bis 16 000 Wörter verwendet – das ist natürlich abhängig von etwa dem Alter oder dem Bildungsstand der Person. Je gebildeter jemand ist, umso größer ist sein durchschnittlicher Wortschatz Deutsch. Es heißt, dass du bereits bei 20 000 Wörtern im passiven Wortschatz Deutsch ohne große Schwierigkeiten lesen und verstehen kannst. Zum Vergleich: Der passive Wortschatz eines deutschen Muttersprachlers liegt bei circa 50 000 Wörtern.

Den Wortschatz Deutsch ausbauen: Das ist harte Arbeit!

Sprachwissenschaftler untersuchen, welchen Einfluss die Größe des Wortschatzes auf das Verstehen der deutschen Sprache hat. Sie fanden Folgendes heraus: Wenn du die 1 000 häufigsten Wörter des Deutschen kennst, verstehst du damit 82 % der Gespräche und 68 % der Texte auf Deutsch. Jetzt könntest du dich fragen: “Dann lerne ich einfach doppelt so viele Wörter und kann dann 100 % der Gespräche und Texte verstehen?” So einfach ist es leider nicht! Kennst du nämlich die 2 000 wichtigsten deutschen Wörter, verstehst du nur circa 5 % der deutschen Sprache mehr. Das bedeutet: Am Anfang lernst du eine neue Sprache zwar relativ schnell, aber nach einer bestimmten Zeit – schon ab dem Niveau A2 auf B1 – wird es immer schwieriger, auf ein höheres Sprachniveau zu kommen. Du lernst mit der gleichen Energie wieder 1 000 Wörter und verstehst nur 5 % der Sprache mehr.

Es geht also schneller vom Niveau Anfänger auf das Niveau Fortgeschrittene zu kommen als von Fortgeschrittene auf das Niveau Profi. Damit du also relativ schnell im Deutschen sicher kommunizieren kannst, solltest du dich zunächst auf die häufigsten Wörter im Wortschatz Deutsch konzentrieren. Was sind die häufigsten Wörter? Einen guten Anhaltspunkt7 bietet das Goethe-Institut. Hier gibt es deutsche Wortschatzlisten aufgeteilt nach Sprachniveau, die das Institut als besonders wichtig ansieht und die zum Bereich Basiswortschatz Deutsch gehören. Und natürlich solltest du deinen individuellen Wortschatz Deutsch gezielt ausbauen. Du lernst somit bewusst Vokabeln, die du für deine Arbeit oder deinen Alltag brauchst.

deutsch c1 wortschatz bücher
Es braucht vor allem Zeit und Ausdauer, um deinen Wortschatz zu erweitern

Wortschatztraining Deutsch: Deine 3 Schritte zum Erfolg

Es ist nicht nur wichtig, neue Wörter gezielt zu lernen. Genauso wichtig ist es, offen zu sein für alle unbekannten deutschen Begriffe. Ein Tipp, den ich leider oft zum Thema Wortschatz Deutsch lese, heißt: “Frag dich, ob du dieses neue Wort brauchst. Wenn nicht, dann entferne das Wort aus deinem Wortschatz Deutsch und konzentriere dich lieber auf Wörter, die du brauchst.” Das Problem bei diesem Tipp ist, dass du nie genau wissen kannst, ob du ein bestimmtes Wort irgendwann brauchst. Du kannst nie im Voraus wissen, welche Wörter in einem Gespräch oder in einem deutschen Text vorkommen. Ich empfehle dir daher diese 3 Schritte, um deinen Wortschatz Deutsch sinnvoll zu erweitern: aufschreiben, Bedeutung nachschauen, verwenden.

Wenn du neue deutsche Wörter hörst oder liest, schreib sie am besten gleich auf. Vor allem schwere Wörter solltest du dir sofort aufschreiben, da du dich sonst am Ende des Tages wahrscheinlich nicht daran erinnern wirst. Anschließend schlägst du die Bedeutung des Wortes in einem deutschen Wörterbuch nach. Und damit du dir neue Wörter besser merken kannst, solltest du dir vornehmen, am nächsten Tag einige Wörter aktiv in einem Gespräch oder in einem Text zu verwenden.

Die Kommunikation mit anderen ist für viele die anstrengendste aber auch effektivste Methode zugleich. Denn nur durch die Verwendung des neu gelernten Begriffs im Kontext signalisierst8 du deinem Gedächtnis, dass dieses Wort wichtig ist. Und an Wichtiges erinnerst du dich leichter. Schon kleine Kinder erweitern ihren Wortschatz Deutsch vor allem durch die Unterhaltung und das Zuhören von Erwachsenen. Später probieren sie diese Wörter selbst aus und so erweitern sie nach und nach ihren Wortschatz. Was bei Kindern funktioniert, wird auch bei dir funktionieren!

Wie kann ich meinen deutschen Wortschatz erweitern?

Viel lesen: Lies so viele deutsche Texte wie möglich! Such dir Texte, die dich interessieren. Ob Krimigeschichten, deutsche Nachrichten, Zeitungsartikel, Kinderbücher oder Liebesgeschichten – was du liest, ist zweitranging9. Von jedem deutschen Text kannst du profitieren. Lesen hat den Vorteil, dass du neue Wörter dazu lernst und dich an vielleicht schon vergessene Wörter erinnerst. Lautes Lesen hilft zudem, deinen aktiven Wortschatz auszubauen. In vielen Bibliotheken gibt es eine DaF-Abteilung mit Büchern, die an verschiedene Sprachniveaus angeasst sind. Im Artikel Deutsch lesen erfährst du mehr, wie du passende Bücher für dich findest!

Synonymefinden: Finde Alternativen für Wörter, die du schon kennst oder die du häufig verwendest, zum Beispiel für Wörter wie sagen. Konzentriere dich zunächst auf Verben und Nomen. Das sind die Wortarten mit den meisten Wörtern, die hauptsächlich zum Verstehen der deutschen Sprache beitragen. Du solltest wissen, dass Synonyme jeweils eine andere Stimmung oder ein anderes Gefühl ausdrücken können. Willst du mehr über dieses Thema erfahren? Dann klick auf diesen Beitrag! Hier erfährst du mehr über das Suchen und Finden von passenden Alternativen.

Schreib deutsche Texte selbst: Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Schreib Tagebücher, Gedanken, Gefühle oder Zukunftspläne auf. Beim Schreiben wirst du bestimmt nach Wörtern suchen, die du aus deiner Muttersprache kennst und die genau das ausdrücken, was du sagen möchtest.

Hör dir deutsche Lieder an: Es gibt viele deutsche Sänger(innen), wie zum Beispiel Helene Fischer, Vanessa Mai, Annett Louisan, Mark Forster, Xavier Naidoo, Sarah Connor und viele mehr. Wenn dir das Mitsingen nicht gefällt, dann hör dir die deutschen Texte einfach an und schlag unbekannte Wörter mit Hilfe der Liedtexte nach.

deutsch b2 wortschatz zahnbürste
Neue Wörter kannst du dir auch mit kleinen Zetteln an deinen Badezimmerspiegel kleben. So nutzt du die Zeit beim Zähneputzen effektiv zum Lernen!

Lass deinen Alltag so deutsch wie möglich werden

Versuch ab und zu auf Deutsch zu denken – probier es mal aus! Auch hier werden dir wieder Wörter fehlen, mit denen du bestimmte Gedanken oder deine Gefühle ausdrücken möchtest. Das ist gut so, denn durch die aktive Suche nach geeigneten deutschen Wörtern lernst du wieder mehr dazu und vergrößerst deinen Wortschatz Deutsch!

Lust auf Spiele?

Im Laufe des Tages kannst du dir selbst immer wieder kleine Denkaufgaben10 stellen, zum Beispiel: “Welche Farben kenne ich auf Deutsch?” oder “Wie kann ich diese Person oder dieses Bild beschreiben?” Im deutschen Fernsehen gibt es übrigens eine Quizshow, die sich das Buchstaben-Battle nennt. Hier dreht sich alles um das Thema Wortschatz Deutsch. Schau dir doch mal eine Folge davon auf YouTube an. Über die Einstellungen auf YouTube kannst du auch die Geschwindigkeit der Folgen reduzieren und selbst miträtseln. (Da dieses Ratespiel auf Zeit geht, spricht die Moderatorin sehr schnell.) Hat dich das Rätselfieber11 gepackt, kann ich dir auch Escape-Room-Spiele empfehlen. Hier versuchst du Probleme anhand von Rätselkarten und Hinweisen zu lösen – natürlich auf Deutsch! Der Kosmos-Verlag bietet eine große Auswahl an. Schaffst du es zum Beispiel aus einer unheimlichen Villa zu entkommen?

Das Wichtigste ist, dass du beim Deutschlernen Spaß hast! Welche Methode gefällt dir am besten, um deinen Wortschatz Deutsch auszubauen? Erzähl uns davon!

Fragen & Antworten:

Was ist ein aktiver Wortschatz?

Im aktiven Wortschatz sind die Wörter, die du selbst verwendest. Ein deutscher Muttersprachler verfügt aktiv über ungefähr 12 000 bis 16 000 Wörter.

Was ist ein passiver Wortschatz?

Der passive Wortschatz hat bei einem deutschen Muttersprachler ungefähr 50 000 Wörter. Das sind die Wörter, die du selbst beim Lesen oder Hören verstehst.

Wie kann ich meinen Wortschatz erweitern?

Neue Wörter solltest du dir aufschreiben, damit du sie nicht vergisst. Schlag die genaue Bedeutung im Wörterbuch nach und verwende das Wort anschließend selbst. Du solltest so viel wie möglich auf Deutsch lesen, hören, denken, schreiben und dich unterhalten!

wortschatz deutsch faq

Wortschatz:

  1. Krankenpfleger (der): männliche Person, die in der Pflege von Kranken arbeitet
  2. Kellnerin (die): weibliche Person, die in Restaurants oder Bars Getränke oder Speisen serviert
  3. abrufen: sich erinnern
  4. das A und O: deutsche Redewendung: das Wichtigste
  5. überzeugen: jemanden durch Arguemente dahin bringen, dass er etwas für wahr oder notwendig hält
  6. schätzen: vermuten, für wahrscheinlich halten
  7. Anhaltspunkt (der): etwas, worauf man sich stützen kann
  8. signalisieren: zeigen
  9. zweitranging: weniger wichtig
  10. Denkaufgabe (die): ein Rätsel
  11. Rätselfieber (das): Lust zum Rätseln

Ähnliche Beiträge

Schöne deutsche Wörter

Schöne deutsche Wörter

Artikel von:

Fabienne

Die deutsche Sprache begeistert mich jeden Tag aufs Neue. Ich bin Dozentin und liebe es zu unterrichten.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>