Modaladverbien

Dein Sprachcoach-Blog

August 23

In der deutschen Grammatik gibt es verschiedene Arten von Adverbien, wie zum Beispiel Lokaladverbien, Kausaladverbien, Temporaladverbien oder auch Modaladverbien. Um Modaladverbien geht es in diesem Artikel. Lerne hier, wie du sie erkennen und bestimmen kannst!

Was ist ein Modaladverb?

Beginnen wir mit einer Definition. Hast du eine Idee, was Modaladverbien in der deutschen Sprache sind? Nicht wirklich? Kein Problem, ich helfe dir auf die Sprünge1! Modaladverbien bestimmen laut Duden die Art und Weise eines Umstandes2 näher. Kannst du mit dieser Definition etwas anfangen? Nicht wirklich?

Dann lass mich Modaladverbien mit anderen Worten erklären: Modaladverbien sind Wörter, die dir nähere Informationen über die Umstände eines Geschehens geben. Ein Modaladverb gibt an, wie etwas geschieht oder passiert. Modaladverbien bestimmen daher Handlungen von Personen, Ereignisse oder Vorgänge genauer.

Definition Modaladverbien

Modaladverbien heißen auch Umstandswörter. Sie beschreiben die Art und Weise, wie ein Geschehen abläuft.

Wie fragt man nach dem Modaladverb?

Du weißt nun, was mit dem Begriff Modaladverb gemeint ist. Entscheidend ist es jetzt, dass du das Modaladverb im deutschen Satz erkennst und auch richtig danach fragen kannst. Merke dir: Modaladverbien antworten auf die Fragen „wie?“ oder „wie geschieht etwas?“

Hier bekommst du einen Überblick, mit welchen Fragen oder Fragewörtern du in Texten oder Gesprächen Modaladverbien bestimmen kannst:

  • Wie?
  • Auf welche Art und Weise?
  • Wie sehr?
  • Wie viel?

Modaladverbien: Beispiele

Schauen wir uns nun einige Beispiele für Modaladverbien an:

Beispiel: Modaladverbien

Lisa lernt und ist ziemlich gestresst.

Peter fährt allein in den Urlaub.

Die Kundin war sehr verärgert.

Der Schnee ist teilweise geschmolzen.

Versuch doch jetzt mal selbst die richtigen Fragen nach den jeweiligen Modaladverbien in diesen Beispielen zu stellen! Hat es geklappt?

Mit diesen Fragewörtern kannst du nach den Modaladverbien in diesen Beispielsätzen fragen:

  • Lisa lernt und ist ziemlich gestresst. Wie gestresst ist Lisa? – Ziemlich.
  • Peter fährt allein in den Urlaub. Auf welche Art und Weise fährt Peter in den Urlaub? – Allein.
  • Die Kundin war sehr verärgert. Wie verärgert war die Kundin? – Sehr.
  • Der Schnee ist teilweise geschmolzen. Wie viel ist der Schnee bereits geschmolzen? – Teilweise.

Mit einigen modalen Adverbien kannst du deutsche Adjektive näher beschreiben. Diese Adjektive werden dann zum Beispiel in ihrer Bedeutung verstärkt oder geschwächt. So wird im Satz „Der Urlaub war sehr schön“ das Adjektiv schön mit dem modalen Adverb sehr verstärkt.

Hast du eine Idee, mit welchem Modaladverb wir das Adjektiv abschwächen könnten? Hier ist ein Beispiel: „Der Urlaub war einigermaßen schön“. Bei diesem Satz ist klar, dass der Urlaub leider nicht besonders schön war. Das sind weitere Beispiele, um Adjektive zu verstärken oder abzuschwächen:

  • höchst – halbwegs: Das Buch war höchst / halbwegs interessant.
  • total – vergleichsweise: Der Text war total / vergleichsweise gut zu verstehen.
  • ungewöhnlich – etwas: Es war ungewöhnlich / etwas ruhig heute.
  • ausgesprochen – relativ: Der Kurs war ausgesprochen / relativ hilfreich.

Deutsche Sätze bilden mit Modaladverbien

Hast du noch Schwierigkeiten mit dem Bilden von deutschen Sätzen? Das ist manchmal gar nicht so einfach. An dieser Stelle habe ich eine gute Nachricht für dich: Ein Adverb ist nicht flektierbar.

Das bedeutet, dass wir ein Modaladverb, nicht an das Geschlecht (Genus), der Anzahl (Numerus) oder dem Fall (Kasus) anpassen müssen. Die Form der Modaladverbien ist im deutschen Satz immer gleich, hier musst du nichts verändern. Super, oder?

Zum Lernen: Modaladverbien – Liste

In der folgenden Übersicht findest du eine Auflistung mit vielen Modaladverbien, die häufig in deutschen Texten oder Gesprächen verwendet werden. Wir können Modaladverbien dabei in zwei große Gruppen einteilen. Zum einen gibt es Modaladverbien der Qualität. Sie geben die Art und Weise von etwas an.

Zum anderen gibt es Modaladverbien der Quantität. Sie beziehen sich auf eine Menge oder ein Ausmaß von etwas. Beide Gruppen lassen sich natürlich mit dem Fragewort „wie?“ erfragen.

Modaladverbien der Qualität:

  • so
  • genauso
  • ebenfalls
  • anders
  • folgendermaßen
  • blindlings3
  • eilends4
  • flugs5
  • kurzerhand6
  • vergebens7
  • nebenbei
  • gern
  • schnellstens
  • bestens
  • schönstens
  • dermaßen
  • beispielsweise
  • ebenfalls

Modaladverbien der Quantität:

  • sehr
  • scharenweise8
  • äußerst
  • überaus
  • kaum
  • genug
  • umsonst
  • haufenweise9
  • größtenteils
  • einigermaßen
  • halbwegs
  • teilweise
  • allein
modaladverb beispiel

Mehr über das Modaladverb: Beispiele zum Lernen

Wir können noch mehr Gruppen bilden, um Modaladverbien in ihrer Bedeutung voneinander zu unterscheiden. So gibt es Modaladverbien der Erweiterung, der Einschränkung, der Hervorhebung10 (Fokussierung) und der Einschätzung11:

  • Erweiterung: auch, außerdem, ebenfalls, sonst, überdies, ferner, zudem, erstens, zweitens, drittens, viertens, siebtens, …
  • Einschränkung: allerdings, doch, hingegen, jedoch, nur, wenigstens, zumindest, immerhin
  • Hervorhebung: ganz, sogar, besonders, ziemlich, recht, ausgerechnet, sogar
  • Einschätzung: bestimmt, zweifellos, vielleicht, glücklicherweise, leider, hoffentlich

Modaladverbien: Übungen

Du weißt bestimmt, dass Lernen am besten klappt, wenn du die Theorie in der Praxis anwendest. Übungen helfen dir, dein Wissen zu vertiefen. Kannst du alle Modaladverbien im Text finden? Die Lösung findest du am Ende des Artikels!

Tim hat Probleme in der Schule. Er kann seine Lehrerin kaum verstehen, vor allem wenn es draußen heftig regnet. Dabei will Tim schnellstens seine Prüfungen bestehen. Er freut sich sehr auf seine Zukunft. Ich sehe das genauso und hoffe, dass er die Prüfung nicht vergebens schreibt. Außerdem möchte er nächste Woche in den Urlaub fahren. Das kommt ebenfalls dazu. Ansonsten müsste er seinen Urlaub verschieben, denn er wird nur verreisen können, wenn er die Prüfung zumindest besteht. Allerdings kann das niemand versprechen. Was denkst du, bekommt Tim ein besonders schönes Geburtstagsgeschenk und besteht die Prüfung?

  • Gratis
  • Sofortiges Ergebnis

10 GEHEIME Tipps, um die deutsche Sprache zu meistern!

Vorsicht Verwechslungsgefahr!

Neben einem Modaladverb gibt es in der deutschen Grammatik auch ein sogenanntes Modaladverbial. Beide Wörter sind sehr ähnlich, aber meinen nicht dasselbe: Modaladverbien sind eine Wortart und bestehen aus einem einzigem Wort.

Modaladverbiale können aus mehreren Wörtern bestehen:

Beispiel: Modaladverbiale

Ich werde heute ohne Frühstück zur Arbeit fahren.

Wie fahre ich heute zur Arbeit? Ohne Frühstück.

Signalwörter sind mit, durch, mithilfe, ohne oder indem.

Und hier kommt die Lösung zur Übung:

Tim hat Probleme in der Schule. Er kann seine Lehrerin kaum verstehen, vor allem wenn es draußen heftig regnet. Dabei will Tim schnellstens seine Prüfungen bestehen. Er freut sich sehr auf seine Zukunft. Ich sehe das genauso und hoffe, dass er die Prüfung nicht vergebens schreibt. Außerdem möchte er nächste Woche in den Urlaub fahren. Das kommt ebenfalls dazu. Ansonsten müsste er seinen Urlaub verschieben, denn er wird nur verreisen können, wenn er die Prüfung zumindest besteht. Allerdings kann das niemand versprechen. Was denkst du, bekommt Tim ein besonders schönes Geburtstagsgeschenk und besteht die Prüfung?

Fragen & Antworten

Was sind Modaladverbien?

Modaladverbien sind Wörter, die dir nähere Informationen über die Umstände eines Geschehens geben. Ein Modaladverb gibt an, wie etwas geschieht oder passiert. Modaladverbien bestimmen daher Handlungen von Personen, Ereignisse oder Vorgänge genauer.

Welche besonderen Modaladverbien gibt es?

Es gibt sowohl bei den Lokaladverbien, Temporaladverbien, Kausaladverbien als auch bei den Modaladverbien sogenannte Indefinitadverbien. Sie werden meistens mit irgend- gebildet und drücken etwas Unbestimmtes aus: Irgendwo meint an einem unbestimmten oder ungenannten Ort. Bei Modaladverbien merkst du dir am besten das sehr häufige Indefinitadverb irgendwie.

modaladverbien faq glühbirne

Wortschatz

  1. jemandem auf die Sprünge helfen: jemandem einen Tipp oder einen Hinweis geben
  2. Umstand (der): etwas, was für ein Geschehen wichtig ist und es mit bestimmt
  3. blindlings: ohne Vorsicht und Überlegung
  4. eilends: auf dem schnellsten Weg
  5. flugs: schnell
  6. kurzerhand: ohne langes Überlegen
  7. vergebens: ohne Erfolg
  8. scharenweise: in großer Zahl
  9. haufenweisen: in großen Mengen
  10. Hervorhebung (die): der Fokus
  11. Einschätzung (die): die Bewertung/Beurteilung

Lass dich nicht entmutigen, wenn es länger dauert, die deutsche Sprache zu meistern. 

Ein tolles Deutsch zu erreichen, ist ein fortlaufender Prozess, aber du kannst es schaffen!

Wenn du mehr Hilfe brauchst, habe ich sehr viel kostenloses Lernmaterial, mit dem du effektiv lernen kannst. Die Inhalte haben auch mir geholfen, perfektes Deutsch zu sprechen.

Über 100 PDF's mit Übungen, Beispielen, Wortschatz und Grammatik warten auf dich. Wenn du schnelle Fortschritte und endlich die deutsche Sprache meistern willst, kannst du sie dir hier kostenlos herunterladen:

Kostenloses Lernmaterial (über 100 Arbeitsblätter)

Melde dich für meinen E-Mail-Newsletter an und erhalte KOSTENLOS Zugang zu meinen Lernmaterialien - entdecke, wie du Deutsch mit meiner Methode lernst!


Ähnliche Beiträge

Trennbare Präfixe

Trennbare Präfixe

Das Pronomen „es“

Das Pronomen „es“

Artikel von:

Fabienne

Die deutsche Sprache begeistert mich jeden Tag aufs Neue. Ich bin Dozentin und liebe es zu unterrichten.

    • Hallo Michael,

      danke für deine Frage. Ja, Modalverben können auch als Hilfsverben verwendet werden. Zum Beispiel: Ich muss morgen arbeiten.

      Viele Grüße
      Dein Sprachcoach Team
      Aleksandra

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >