Prädikativsatz einfach erklärt!

Dein Sprachcoach-Blog

Juni 30

In der deutschen Grammatik gibt es folgende Nebensätze: Objektsatz, Nebensatz und Prädikativsatz. Von den ersten beiden Nebensatzarten hast du sicherlich bereits gehört. Was ist aber nun mit dem Prädikativsatz? Das klären wir hier und jetzt!

Was ist ein Prädikativ?

Bevor wir mit der Definition des Prädikativsatzes loslegen, lass uns zunächst einen Teil dieses Wortes genauer betrachten: Was bedeutet „prädikativ“?

Prädikativ bedeutet so viel wie „das Prädikat betreffend“. Unter einem Prädikativ versteht man ein Satzglied, das nur in Verbindung mit den Verben sein, bleiben, werden, heißen, scheinen verwendet wird. Das Prädikativ bezieht sich auf ein Subjekt und steht immer im Nominativ. Zum Beispiel:

  • Ich heiße Lina. Das Prädikativ Lina bezieht sich in diesem Satz auf das Subjekt ich.
  • Maria ist Lehrerin. In diesem Satz ist das Prädikativ Lehrerin, das sich auf das Subjekt Maria bezieht.

Interessant dabei ist, dass ein Prädikativ aus verschiedenen Wortarten bestehen kann. Hier sind noch mehr Beispiele:

  • Adjektiv: Sie ist lang.
  • Pronomen: Sie war es.
  • Adverb: Sie kommt gleich.

Arten des Prädikativs

Beim Prädikativ unterscheidet man zwischen einem Subjekt- und Objektprädikativ. Das Subjektprädikativ hast du bereits kennengelernt – dazu gehören unter anderem die Beispielsätze aus dem vorherigen Abschnitt. In diesem Fall bezieht sich ein Prädikativ auf ein Subjekt.

Das Subjektprädikativ kann in Form folgender Wortarten auftreten:

  • Nomen im Nominativ: Meine Mutter ist Ärztin.
  • Adjektiv: Meine Oma wird bald gesund.
  • Präposition+Nomen: Deine Unterstützung ist von Bedeutung.
  • Adverb: Meine Schwester ist anders.
nebensatz prädikativsatz

Das Objektprädikativ bezieht sich hingegen auf ein Objekt. Zum Beispiel: Sie findet deine Ideen gut. Das Objektprädikativ gut bezieht sich auf das Objekt deine Ideen. Objektprädikative können als folgende Wortarten auftreten:

  • Nomen mit Akkusativ: Lina nennt ihre Schwester ein Schwesterherz.
  • Adjektiv: Ich finde dein Kleid schön.
  • Präposition + Nomen: Ich halte dich für einen guten Menschen.
  • Präposition + Adjektiv: Ich sehe die Arbeit als beendet.

Genug von Prädikativen geredet! Was ist nun ein Prädikativsatz?

Was ist ein Prädikativsatz?

Legen wir direkt mit der Definition los: Ein Prädikativsatz ist ein Nebensatz, der die Funktion eines Prädikativs aus dem Hauptsatz übernimmt.

Kurz zur Erinnerung: Ein Nebensatz ist ein Teil eines Satzes. Viele Sätze bestehen aus einem Hauptsatz und aus einem Nebensatz. Der Nebensatz hängt dabei vom Hauptsatz ab.

Ein Prädikativsatz ist im Grunde genommen1 etwas Ähnliches wie das Prädikativ. Der Unterschied besteht nur darin, dass ein Prädikativsatz kein einziges Wort ist, sondern ein ganzer Nebensatz (Prädikativsatz). Auch der Prädikativsatz kommt nach den Signalwörtern sein, bleiben, werden, heißen, scheinen.

Außerdem steht der Prädikativsatz wie das Subjekt im Nominativ. Wie du es bestimmt bereits bemerkt hast, ist die Struktur eines Prädikativsatzes ganz einfach: Das ist ein Teil eines Satzes, nämlich des Nebensatzes.

Die Funktion eines Prädikativsatzes besteht darin, die Eigenschaften oder den Zustand des Subjektes im Hauptsatz näher zu beschreiben.

Um die Theorie noch besser zu verstehen, schaue dir ein paar Beispiele im nächsten Abschnitt an!

Prädikativsatz – Beispiele

Lass uns mit dem ersten Prädikativsatz-Beispiel starten. Das Beste an den Ferien ist, dass man sich gut erholen kann. In diesem Beispiel ist der Prädikativsatz dass man sich gut erholen kann. Der Nebensatz beantwortet die Frage „Was ist das Beste an den Ferien?“ und steht somit im Nominativ.

Hier sind weitere Beispiele:

  • Ich bleibe, was ich bin.
  • Paul wurde, was er schon immer werden wollte.
  • Kündigung heißt, dass man den Job verlässt.
  • Er ist (so), wie mein Bruder war.
  • Pech ist, dass es anfängt zu schneien.
  • Die Blumen bleiben, wie sie waren – frisch und duftend.

Fällt dir möglicherweise noch ein Prädikativsatz ein? Dann schreibe ihn gerne in die Kommentare!

Prädikativsatz – Übungen

Wir hoffen sehr, dass du nun ein paar Einblicke in die Grammatik zum Themenbereich „Prädikativsatz“ gewinnen konntest! Du willst überprüfen, ob du alles verstanden hast? Dann ist die Übung hier unten genau das Richtige für dich! Wir wünschen dir viel Spaß dabei!

Die Struktur der Sätze ist durcheinander! Die Prädikativsätze stehen getrennt von den Hauptsätzen. Bringe passende Teile eines Satzes wieder zusammen! Welche Sätze kannst du daraus bilden? Die Lösungen findest du unten! Tipp: Du kannst aus diesen Satzteilen drei Sätze bilden!

was Lina schon immer suchte | sie bleibt | das heißt| die Wohnung ist | was sie ist | du wirst gefeuert.

Lösung

  1. Satz: Die Wohnung ist, was Lina schon immer suchte.
  2. Satz: Sie bleibt, was sie ist.
  3. Satz: Das heißt, du wirst gefeuert.

Fragen & Antworten

Was ist ein Prädikativsatz?

Ein Prädikativsatz ist ein Nebensatz, der die Funktion eines Prädikativs aus dem Hauptsatz übernimmt.

Wie erkenne ich einen Prädikativsatz?

Du kannst einen Prädikativsatz an diesen Signalwörtern erkennen: sein, bleiben, werden, heißen, scheinen

Wortschatz

  1. im Grunde genommen: eigentlich ↩︎

Lass dich nicht entmutigen, wenn es länger dauert, die deutsche Sprache zu meistern. 

Ein tolles Deutsch zu erreichen, ist ein fortlaufender Prozess, aber du kannst es schaffen!

Wenn du mehr Hilfe brauchst, habe ich sehr viel kostenloses Lernmaterial, mit dem du effektiv lernen kannst. Die Inhalte haben auch mir geholfen, perfektes Deutsch zu sprechen.

Über 100 PDF's mit Übungen, Beispielen, Wortschatz und Grammatik warten auf dich. Wenn du schnelle Fortschritte und endlich die deutsche Sprache meistern willst, kannst du sie dir hier kostenlos herunterladen:

Kostenloses Lernmaterial (über 100 Arbeitsblätter)

Melde dich für meinen E-Mail-Newsletter an und erhalte KOSTENLOS Zugang zu meinen Lernmaterialien - entdecke, wie du Deutsch mit meiner Methode lernst!


Ähnliche Beiträge

Trennbare Präfixe

Trennbare Präfixe

Das Pronomen „es“

Das Pronomen „es“

Artikel von:

Aleksandra

Hinter dem Polarkreis aufgewachsen und Lehrerin aus Leidenschaft. Ich liebe Deutsch und die Berge!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>