Adjektive: Vergleichsstufen

Dein Sprachcoach-Blog

Mai 8

Adjektive sind ein sehr beliebtes Thema der deutschen Grammatik. Und seien wir ehrlich: Mit Adjektiven haben viele Deutschlerner große Probleme. Dabei machen Adjektive unser Leben viel schöner, interessanter, lebendiger und bunter. Damit auch du die schöne Seite der deutschen Adjektive entdeckst, gibt es diesen Artikel. Du lernst alles zum Thema „Adjektive + Vergleichsstufen“. So wird das Leben mit der deutschen Sprache einfacher!

Adjektive + Vergleichsstufen: Was ist das?

Sind dir eigentlich gerade die vielen Adjektive im Abschnitt oben aufgefallen? Schöner, interessanter, lebendiger, bunter und einfacher sind Beispiele für oft verwendete Adjektive. Vergleichsstufen in der deutschen Sprache sind das Thema dieses Artikels – aber was ist das genau? Was können wir uns unter „Adjektive + Vergleichsstufen“ vorstellen?

vergleichsstufen adjektive

Adjektive + Vergleichsstufen: Beispiele aus dem echten Leben

Im Wort „Vergleichsstufen“ stecken1 zwei Begriffe, die du bestimmt kennst: der Vergleich und die Stufe. Wenn wir Dinge oder Personen miteinander vergleichen, dann können wir meistens einen Unterschied feststellen. So sind zum Beispiel meine Augen grüner als deine. Oder meine Haare sind dunkler als deine. Vielleicht sind aber auch deine Hände größer als meine?

Wir vergleichen auch oft bestimmte Dinge oder Zustände miteinander: Gestern war das Wetter viel besser als heute. Deine Wohnung ist viel teurer als meine.

Wie dir Adjektive und Vergleichsstufen beim Deutschlernen helfen

Wie können dir Vergleiche beim Deutschlernen helfen? Wenn du zum Beispiel deine deutsche Aussprache perfektionieren möchtest, dann ist es sinnvoll, von einem Profi zu lernen. Vergleichst du deine Aussprache mit der eines Profis, kannst du bestimmt noch einige Dinge verbessern. Dir wird dadurch klar, wo deine Schwächen liegen und du bekommst die Möglichkeit, daran zu arbeiten.

Versuch doch einmal darauf zu achten, wie oft du dich eigentlich selbst mit anderen Menschen vergleichst. Ein Psychologe würde jetzt sagen, dass dieses Verhalten nicht immer gesund ist. Gerade wenn wir uns mit anderen Personen vergleichen, finden wir oft Eigenschaften, die an der anderen Person viel besser sind. Zumindest denken wir das: Sie ist viel dünner als ich, viel erfolgreicher, viel beliebter

Dabei ist jeder Mensch perfekt. So wie er ist. Fragen, wie beispielsweise „Wer ist der schönste, klügste, erfolgreichste, dünnste oder beliebteste?“, sollten wir uns eigentlich gar nicht erst stellen.

Wir machen das jetzt aber trotzdem, weil wir uns das Thema „Adjektive + Vergleichsstufen“ näher anschauen wollen.

Adjektive + Vergleichsstufen: Welche Stufen gibt es?

Kommen wir nun zum Begriff „Stufe“. Das Wort „Stufe“ kennst du vielleicht vom Wort „Treppenstufe“. Wenn wir beim Thema „Adjektive + Vergleichsstufen“ von einer Stufe sprechen, dann meinen wir damit, dass es Abstufungen, also Unterschiede bei Dingen, Personen oder Zuständen gibt, die wir mit Adjektiven ausdrücken können. So kann ein Haus zum Beispiel groß, größer oder am größten sein, eine Person kann nett, netter oder am nettesten sein und das Wetter kann schön, schöner oder am schönsten sein.

Wie nennen wir diese Stufen in der deutschen Grammatik? Hier kommt das Wichtigste auf einen Blick: Adjektive gibt es im Deutschen in der Grundform und in zwei Steigerungsformen. Die Grundform nennen wir laut Duden auch Positiv:

Beispiel: Positiv

Der Deutschunterricht ist interessant.

Die Prüfung ist schwer.

Das Frühstück ist gesund.

Komparativ und Superlativ: Adjektive + Vergleichsstufen

Kennst du den deutschen Komparativ? Mit dem Komparativ vergleichst du Dinge, Personen oder Zustände miteinander. Wenn es bei diesem Vergleich einen Unterschied gibt, dann setzt du das deutsche Adjektiv in den Komparativ:

Beispiel: Komparativ

Der Deutschunterricht ist interessanter als ein Deutschbuch.

Die Prüfung ist schwerer als letztes Jahr.

Das Frühstück ist gesünder als eine Tafel Schokolade.

Mit dem Komparativ vergleichst du also zwei ungleiche Sachen oder Personen miteinander.

Und was ist der Superlativ? Durch den Superlativ drückst du bei einem Vergleich die höchste Stufe aus. Du beschreibst mit dem deutschen Superlativ Dinge, Personen oder Zustände, die nicht zu übertreffen2 sind. Der Superlativ stellt die höchste Eigenschaft von etwas dar, das du miteinander vergleichst:

Beispiel: Superlativ

Der Deutschunterricht ist am interessantesten.

Die Prüfung heute ist am schwersten.

Das Frühstück ist von allen Mahlzeiten am gesündesten.

  • Gratis
  • Sofortiges Ergebnis

10 GEHEIME Tipps, um die deutsche Sprache zu meistern!

Möchtest du mehr darüber erfahren, auf welche Besonderheiten du achten musst, wenn du Adjektive + Vergleichsstufen bildest? Dann schau dir unbedingt die Beiträge „Der Komparativ – alles, was du wissen musst!“ und „Der Superlativ im Deutschen“ an. Hier hast du zum Beispiel die regelmäßige und unregelmäßige Steigerung von Adjektiven auf einen Blick. Können Adjektive nicht steigerbar sein? Ja! Es gibt zum Beispiel Adjektive, die keine Vergleichsstufen haben.

Bei manchen Formen musst du auch auf den Umlaut achten. Da du für das Thema „Adjektive + Vergleichsstufen“ auch dein Wissen über die Adjektivdeklination brauchst, solltest du dir unbedingt noch einmal den Beitrag „Adjektivdeklination“ ansehen, wenn du dir hier noch unsicher bist!

Adjektive + Vergleichsstufen: Übungen

Hast du Lust, dein Wissen mit ein paar Übungen zum Thema „Vergleichsstufen Adjektive“ zu testen? Super! Versuche, die folgenden Lücken mit den richtigen Formen zu füllen!

Du sprichst _________ (gut) Deutsch als ich.

Sie spricht _________ (schlecht) Deutsch, als ich dachte.

Ich lerne Adjektive + Vergleichsstufen _________ (schnell) als gedacht.

Freizeit ist für viele Menschen _________ (wichtig) als Arbeit.

Nadine spricht von allen Schülern am _________ (gut) Deutsch.

In meinem neuen Job verdiene ich am _________ (viel) Geld.

Die Kirche ist das _________ (hoch) Gebäude im Dorf.

Und hier kommt die Lösung zur Übung Adjektive + Vergleichsstufen:

Du sprichst besser Deutsch als ich. Sie spricht schlechter Deutsch, als ich dachte. Ich lerne Adjektive + Vergleichsstufen schneller als gedacht. Freizeit ist für viele Menschen wichtiger als Arbeit. Nadine spricht von allen Schülern am besten Deutsch. In meinem neuen Job verdiene ich am meisten Geld. Die Kirche ist das höchste Gebäude im Dorf.

Fragen & Antworten

Was sind Vergleichsstufen?

Adjektive gibt es im Deutschen in der Grundform und in zwei Vergleichsstufen. Die Grundform nennen wir Positiv und die beiden Steigerungsformen Komparativ und Superlativ.

Was ist ein Komparativ und ein Superlativ?

Mit dem Komparativ vergleichst du Dinge, Personen oder Zustände miteinander. Wenn es bei diesem Vergleich einen Unterschied gibt, dann setzt du das deutsche Adjektiv in den Komparativ. Der Superlativ stellt die höchste Eigenschaft von etwas dar, das du miteinander vergleichst.

adjektive vergleichsstufen faq glühbirne

Wortschatz

  1. etwas steckt in etwas: etwas beinhaltet etwas, etwas besteht aus etwas
  2. übertreffen: besser sein als jemand, bestimmte Eigenschaft in größerem Umfang besitzen

Lass dich nicht entmutigen, wenn es länger dauert, die deutsche Sprache zu meistern. 

Ein tolles Deutsch zu erreichen ist ein fortlaufender Prozess, aber du kannst es schaffen!

Wenn du mehr Hilfe brauchst, habe ich sehr viel kostenloses Lernmaterial mit dem du effektiv lernen kannst. Die Inhalte haben auch mir geholfen perfektes Deutsch zu sprechen.

Über 100 PDF's mit Übungen, Beispielen, Wortschatz und Grammatik warten auf dich. Wenn du schnelle Fortschritte und endlich die deutsche Sprache meistern willst, kannst du dir hier kostenlos herunterladen:

Kostenloses Lernmaterial (über 100 Arbeitsblätter)

Melde dich für meinen E-Mail-Newsletter an und erhalte KOSTENLOS Zugang zu meinen Lernmaterialien - entdecke, wie du Deutsch mit meiner Methode lernst!


Ähnliche Beiträge

Modales Partizip (Gerundivum)

Modales Partizip (Gerundivum)

Zusammengesetzte Verben

Zusammengesetzte Verben

Lernkarten erstellen

Lernkarten erstellen

Artikel von:

Fabienne

Die deutsche Sprache begeistert mich jeden Tag aufs Neue. Ich bin Dozentin und liebe es zu unterrichten.

    • Liebe Zahra,

      vielen Dank für deine Rückmeldung. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß mit Marias Blog!

      Liebe Grüße
      Dein Sprachcoach Team
      Aleksandra

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >