Schöne deutsche Wörter

Fabienne

Oktober 26

Schöne deutsche Wörter? Ja, es gibt sie wirklich! Und sogar sehr viele davon! Nicht immer erkennen wir sie auf den ersten Blick. Denn seien wir mal ehrlich: Wörter sind in erster Linie dazu da, dass wir sie nutzen. Wir verwenden sie beim Sprechen oder Schreiben und konzentrieren uns vor allem darauf, WAS wir sagen möchten. Wer macht sich also schon Gedanken darüber, ob es ein besonders schönes deutsches Wort ist, das wir gerade verwenden? Die Antwort lautet: Wir machen das! Hier und jetzt! Du wirst überrascht sein, welche besonderen Wörter die deutsche Sprache hat.

Was sind schöne deutsche Wörter? Hör genau hin!

Schöne deutsche Wörter können einen besonderen Klang1 haben. Sie klingen beim Sprechen besonders weich oder wie Musik in deinen Ohren. Durch die Kombination bestimmter Buchstaben sind viele Wörter besonders angenehm und leicht zu sprechen. Die Buchstaben haben für den Klang eines Wortes eine große Bedeutung. Sprich mal die Adjektive hell und dunkel aus. Den Begriff hell verbinden wir mit etwas Positivem. Hell ist zum Beispiel ein warmes Licht oder du fühlst Wärme durch helle Sonnenstrahlen auf deiner Haut. Das Wort hell lässt sich weich und sanft aussprechen.

Beim Begriff dunkel hingegen denken viele sofort an etwas Negatives. Durch den Buchstaben k in Kombination mit dem Vokal u klingt das Wort sehr hart. Ein dunkler Ort meint nichts Gutes und ein langer, dunkler Winter macht vielen Menschen schlechte Laune. Wir erkennen schöne deutsche Wörter also daran, wie sie bei der Aussprache klingen. Die Adjektive hell und dunkel sind gute Beispiele dafür, dass ein positiver/negativer Klang bei Wörtern mit einer positiven/negativen Bedeutung zu finden sein kann.

Schöne deutsche Wörter durch Erinnerungen

Schöne deutsche Wörter sind auch Wörter, die gute Erinnerungen in uns wecken2. Viele Deutsche mögen etwa das Wort Marmelade. Vielleicht denken sie daran, wie sie als Kind in der Küche beim Kochen von Marmelade vom Obst naschen durften. Schöne deutsche Wörter heißen daher auch Wohlfühlwörter. Wir fühlen uns wohl, wenn wir an sie denken oder wenn wir sie verwenden. Denn sie rufen bestimmte Erinnerungen und schöne Gefühle hervor. Möchtest du wissen, welche Wörter meine persönlichen Wohlfühlwörter sind?

Das habe ich mir schon gedacht und eine wunderbare Liste zum Thema „schöne deutsche Wörter“ vorbereitet. In dieser Liste findest du Wohlfühlwörter, komische3 Wörter, die niemand kennt, ausdrucksstarke4 Wörter und viele mehr! Vorher schauen wir uns aber noch ein paar andere Kategorien an, um noch mehr schöne deutsche Wörter finden zu können.

schöne deutsche wörter mit bedeutung schokolade
Schokolade und naschen: das sind zwei schöne deutsche Wörter!

Schöne deutsche Wörter: Sind das seltene deutsche Wörter?

So eine Liste, die schöne deutsche Wörter enthält, ist gar nicht so einfach zu erstellen. Denn auch seltene Wörter und altertümliche5 Wörter können schöne deutsche Wörter sein! Es gibt auch bereits vergessene Wörter, das sind ausgestorbene Wörter, die nicht mehr verwendet werden oder auch poetische6 Wörter, aussagekräftige7 Wörter, seltsame deutsche Wörter oder alte deutsche Wörter, die ebenso wundervoll klingen oder besondere Gefühle auslösen. Nur in unserem alltäglichen Sprachgebrauch kommen sie kaum noch vor. Warum ist das so? Unsere Sprache verändert sich, weil sich unsere Gesellschaft und Kultur weiterentwickelt. Bestimmte Wörter kommen daher einfach aus der Mode8. Du findest solche seltenen Wörter vor allem in der Literatur.

Deutsche Schriftsteller in der Zeit der Romantik (Ende 18. Jahrhundert bis ungefähr Mitte 19. Jahrhundert) verwendeten in der Literatur viele Begriffe aus den Bereichen Liebe, Traum oder Natur. Das waren zum Beispiel alte Wörter wie liebestrunken. Das meint, dass jemand so sehr verliebt ist, dass er nicht mehr klar denken kann. Man könnte auch sagen, dass diese Person durch die vielen Liebesgefühle wie betrunken ist. 🙂 Als Deutschlerner wirst du wahrscheinlich keine oder nur sehr wenige dieser alten Wörter kennen. Ich glaube, dass selbst deutsche Muttersprachler mit diesem Artikel das ein oder andere alte deutsche Wort noch dazu lernen können.

Schöne deutsche Wörter: Wer sammelt sie eigentlich?

Es gibt einen deutschen Sprachrat, der unter anderem aus dem Goethe-Institut besteht und sich mit aktuellen Themen der deutschen Sprache beschäftigt. Vor einigen Jahren startete dieser Sprachrat einen internationalen Wettbewerb: Gesucht wurden die schönsten deutschen Wörter. 111 Länder machten mit und es wurden aus über 22 500 Wörtern die schönsten deutschen Wörter gewählt. Das sind die ersten drei Plätze:

  1. Habseligkeiten (die): wenige Dinge, die arme Personen besitzen
  2. Geborgenheit (die): Gefühl von Sicherheit, Liebe oder Schutz, zum Beispiel in der Familie
  3. lieben

Über die beiden letzten Begriffe – Geborgenheit und lieben – würde ich sagen: “Ja, das sind schöne deutsche Wörter”. Der Begriff Habseligkeiten wäre mir persönlich für eine Liste mit dem Thema schöne deutsche Wörter nie eingefallen! Ich glaube, ich habe dieses Wort selbst noch nie verwendet. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern…

Wer erstellt also diese Listen? Schöne deutsche Wörter kann jeder von uns sammeln! Jeder von uns kennt bestimmte Wörter, die er gerne verwendet. Und aus dieser Sicht sind schöne deutsche Wörter für niemanden gleich! Es gibt also keine richtigen oder falschen Antworten auf die Frage “Was sind schöne deutsche Wörter?” Was sind schöne deutsche Wörter für dich? Bevor du dir meine Liste anschaust, würde mich deine Antwort sehr interessieren! Schreib in die Kommentare, ob du ein deutsches Lieblingswort hast und wenn ja, welches! Kannst du auch begründen, warum du dieses deutsche Wort so magst?

Wäre ich in einer Autorenfamilie groß geworden, würden bei mir zu Hause wahrscheinlich ganz viele Listen mit dem Thema “schöne deutsche Wörter” zu finden sein. Warum? Autoren sammeln nämlich Wörter. Manche mehr, manche weniger. Vor allem die Autoren, die sich von anderen Schriftstellern unterscheiden möchten, achten sehr darauf, welche Wörter sie an welcher Stelle im Text verwenden.

schöne deutsche wörter laptop
Autoren haben das Ziel, einen einzigartigen9 Text zu formulieren – und das gelingt mit besonderen oder seltenen Wörtern.

Die schönsten deutschen Wörter: Wie ist meine Liste entstanden?

Natürlich habe ich für diesen Beitrag viel recherchiert und nicht nur Wörter aufgenommen, die für mich persönlich als schön gelten. Ich habe das Internet nach dem Thema “schöne deutsche Wörter” durchsucht und auch in meinen Sprachkursen Schüler gefragt. Freunde und Bekannte durften (oder vielmehr mussten) ihre Meinung abgeben und auch innerhalb der Familie wollte ich wissen: “Was sind für euch schöne deutsche Wörter?” Und es hat einige Zeit gedauert, bis ich Antworten bekam. Das liegt vor allem daran, dass sich wahrscheinlich niemand diese Frage schon einmal bewusst gestellt hat. Du vielleicht? Die Antwort von meiner Mutter auf die Frage “Was sind schöne deutsche Wörter?” kam sehr schnell und sie sagte: „Sonne und Sonnenstrahlen… und das hässlichste Wort kann ich dir auch gleich sagen, das ist Fensterputzen.“

Gut, nach dem hässlichsten Wort hatte ich zwar nicht gefragt. Aber an dieser Antwort erkennen wir, welche Dinge sie gern hat und welche nicht. Sonne und Sonnenstrahlen sind ihre Wohlfühlwörter, aber Fensterputzen gehört eindeutig nicht dazu. Sie hat das Wort Fensterputzen ausgewählt, weil sie diese Tätigkeit einfach nicht gern macht. Je mehr ich über dieses Wort nachgedacht habe, desto mehr fiel mir der harte Klang auf. Das zischende s in Fenster zusammen mit der Buchstabenkombination tz, gesprochen [ts], hört sich tatsächlich nicht besonders schön an. Oder was meinst du?

Schöne deutsche Wörter und dein Vorteil beim Deutschlernen

Was nützt dir eine Liste zum Thema schöne deutsche Wörter beim Deutschlernen? Ganz einfach! Du erweiterst damit deinen Wortschatz! Durch diese Liste lernst du viele neue Wörter kennen oder erinnerst dich an bereits vergessene. Und ein großer deutscher Wortschatz hilft dir, flexibel auf alle möglichen Situationen reagieren zu können. Du drückst dich verständlicher aus und kannst das Deutsche besser verstehen. Kannst du auch selbst so eine Liste erstellen? Natürlich! Und das ist sogar eine super Idee!

Wie kannst du selbst schöne deutsche Wörter finden? Das ist einfacher als gedacht:

Sei aufmerksam! Sobald du schöne deutsche Wörter liest oder hörst, schreib sie direkt auf. Das habe ich für diese Liste auch so gemacht. Ich nutze gern die Notizfunktion in meinem Smartphone. Das habe ich immer dabei und es dauert auch nicht lange, die schönsten deutschen Wörter einzutippen. Hätte ich mir die schönsten deutschen Wörter nicht in meinem Smartphone notiert, wäre diese Liste viel kürzer! Denn ich hätte am Ende des Tages fast alle Wörter wieder vergessen, die ich mir merken wollte. Und hier sind sie nun: schöne Wörter mit Bedeutung. Wir beginnen mit Wörtern, die ein besonders gutes Gefühl auslösen.

Schöne Wohlfühlwörter der deutschen Sprache

  • bummeln: Das ist eines meiner persönlichen Lieblingswörter! Ich kann zum Beispiel in die Stadt gehen, um zu bummeln. Dann schaue ich in ein paar Geschäfte oder laufe gemütlich und ohne Zeitdruck durch die Straßen. Wenn jemand bummelt, verfolgt er kein besonderes Ziel. Bummeln gehört zur Umgangssprache und wird auch im negativen Sinn von trödeln verwendet. Das meint dann etwas langsam tun, zum Beispiel langsam arbeiten. Wenn du übrigens etwas verbummelst, dann vergisst du es. 🙂
  • Gemütlichkeit (die): Auch hochdeutsche Wörter können schöne deutsche Wörter sein. Gemütlichkeit meint eine freundliche Atmosphäre oder Umgebung, in der man sich wohlfühlt. Das kann für jeden von uns ein anderer Ort sein. Für manche ist es gemütlich, abends zu Hause auf dem Sofa zu liegen. Für andere bedeutet Gemütlichkeit zusammen mit der Familie beim Abendessen zu sitzen und zu plaudern. Plaudern? Dieses Wort verdient den nächsten Platz in der Kategorie schöne deutsche Wörter.
  • plaudern: Wenn wir plaudern, dann unterhalten wir uns gemütlich. Wir sitzen zum Beispiel beim Kaffeetrinken und reden über alle möglichen Dinge, die uns einfallen. Ein Synonym für plaudern ist das Verb quatschen. Eine beliebte deutsche Redewendung heißt “aus dem Nähkästchen plaudern”. Wenn das jemand macht, dann verrät er geheime, private Dinge über jemanden. Wird das Wort in dieser Redewendung gebraucht, erhält es eine negative Bedeutung.
  • kuscheln ist ein absolutes Wohlfühlwort. Es bedeutet, sich an jemanden oder etwas anzuschmiegen10. Wer kuschelt sich nicht gerne an den Liebsten/die Liebste oder nach einem langen Arbeitstag in die Lieblingsdecke? Beliebt sind auch die zahlreichen Kombinationen mit diesem Wort wie Kuschelsocken oder Kuscheltier.
  • Nickerchen (das): Wer ein Nickerchen macht, der hat das Glück, am Tag ein bisschen schlafen zu können. Wann war dein letztes Nickerchen?

Noch mehr schöne deutsche Wörter mit Bedeutung

  • Bauchgefühl (das): Wenn du auf dein Bauchgefühl vertraust, dann hörst du auf dein inneres Gefühl oder deine innere Stimme. Du entscheidest danach, ob sich eine Entscheidung richtig oder falsch anfühlt. Du verlässt dich nur auf deine Emotionen.
  • knuffig: Wenn etwas knuffig ist, dann ist es besonders niedlich oder süß. Ein passendes Synonym ist auch das Wort drollig.  
  • pappsatt: Das muss ab und zu sein. Nach dem Essen nicht nur satt, sondern pappsatt zu sein! Dann passt wirklich nichts mehr in den Bauch.
  • Schmuddelwetter (das): kaltes und regnerisches Wetter klingt mit diesem deutschen Wort nicht mehr ganz so schlimm! Auf jeden Fall besser als Dauerregen, oder?
  • Sternschnuppe (die): Früher glaubte man, dass Sternschnuppen entstehen, wenn Engel die Sterne putzen. Ein schöner Gedanke, oder?
schöne alte deutsche wörter sternschnuppe
Wenn du in der Nacht das nächste Mal eine Sternschnuppe am Himmel siehst, dann vergiss nicht, dir etwas zu wünschen!

Lustige & gleichzeitig schöne deutsche Wörter

  • Betthupferl (das): Dieses Wort meint zum einen Gutenachtgeschichten. Das sind die Geschichten, die kleine Kinder hören, wenn sie ins Bett gehen. Zum anderen werden damit kleine leckere Dinge bezeichnet, die gerne vor dem Schlafengehen gegessen werden – nicht nur von Kindern…
  • Firlefanz (der): Schwierig auszusprechen, oder? Firlefanz ist im Deutschen etwas Unsinniges oder Wertloses. Das Wort meint also etwas Negatives, es klingt aber umso witziger! Synonyme Begriffe aus der Umgangssprache sind im Deutschen Mumpitz (der) oder Murks (der). Von Murks ist zum Beispiel das Wort vermurksen abgeleitet. Wenn du eine Prüfung vermurkst, dann geht sie völlig schief.
  • Kuddelmuddel (das): Dieses lustige deutsche Wort bedeutet Chaos (das) oder Durcheinander (das).
  • mucksmäuschenstill: Etwas ist nicht nur leise, sondern so leise, dass selbst das kleinste Geräusch nicht zu hören ist. Man hört “keinen Mucks”.
  • schnurstracks: “Du gehst jetzt schnurstracks ins Bett!” Das meint, auf dem kürzesten, schnellsten Weg irgendwohin zu gehen.

Die Auswahl an schönen deutschen Wörtern ist wirklich riesig und diese Liste könnte man natürlich unendlich ergänzen! Es gibt so viele Wörter im Deutschen, die in diesem Beitrag einen Platz verdient hätten.

Jetzt kannst du noch mehr darüber erfahren, wie viele Wörter es im Deutschen eigentlich gibt!


Schöne deutsche Wörter – Fragen & Antworten:

Was sind schöne deutsche Wörter?

Durch bestimmte Wörter erinnern wir uns an schöne Dinge. Andere Wörter klingen wie Musik und gelten deshalb als “schön”.

Was sind Wohlfühlwörter?

Wohlfühlwörter sind Wörter, die besonders gute Gefühle auslösen, wenn wir sie hören, lesen oder selbst verwenden.

Wer entscheidet, was schöne deutsche Wörter sind?

Es gibt keine verbindliche Liste, die alle schönen deutschen Wörter enthält. Listen mit schönen deutschen Wörtern kann jeder selbst erstellen – auch du!

schöne deutsche wörter faq

Schöne deutsche Wörter – Wortschatz:

  1. Klang (der): ein Ton
  2. wecken: hier: hervorrufen
  3. komisch: lustig
  4. aussdrucksstark: mit großer Wirkung
  5. altertümlich: alt, aus einer vergangen Zeit
  6. poetisch: hier: gefühlvoll
  7. aussagekräftig: interessant, informativ
  8. aus der Mode kommen: veraltet
  9. einzigartig: besonders
  10. anschmiegen: sich anlehnen an etwas oder jemanden

Ähnliche Beiträge

Artikel von:

Fabienne

Die deutsche Sprache begeistert mich jeden Tag aufs Neue. Ich bin Dozentin und liebe es zu unterrichten.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>