Zertifikat Deutsch – der Nachweis über deine Deutschkenntnisse

Fabienne

Oktober 11

Du möchtest ein offizielles1 und anerkanntes2 Zertifikat3 in der deutschen Sprache bekommen? Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie du dein Zertifikat Deutsch als Fremdsprache bekommen kannst. In diesem Artikel erfährst du das Wichtigste zum Thema Zertifikate im Deutschen. Ich zeige dir, welche unterschiedlichen Zertifikate es gibt und wofür du sie nutzen kannst.

Wofür benötige ich ein Zertifikat Deutsch als Fremdsprache?

Es gibt mehrere Vorteile von einem Zertifikat Deutsch. Ein Motivationstrainer würde sagen: „Dein Zertifikat Deutsch hängst du am besten in dein Wohnzimmer oder über deinen Schreibtisch. So kannst du deinen Erfolg immer sehen. Das gibt dir Kraft für deine weiteren Ziele!“

Unrecht4 hat dieser Trainer nicht. Aber ein Zertifikat Deutsch als Fremdsprache ist mehr als nur Dekoration5 in deinem Zuhause. Um in Deutschland leben, arbeiten oder studieren zu können, musst du deine Deutschkenntnisse nachweisen. Dieser Nachweis gelingt dir mit einem Zertifikat Deutsch als Fremdsprache. Wie kannst du dich für eine Art von Zertifikat entscheiden? Zunächst solltest du wissen, welche unterschiedlichen Zertifikate es in der deutschen Sprache überhaupt gibt. So kannst du herausfinden, wie du deine persönlichen Ziele am besten erreichst.

zertifikat deutsch studium
Möchtest du in Deutschland studieren? Mit einem Zertifikat zeigst du deine Deutschkenntnisse!

So viele Begriffe: Wir bringen erst einmal Licht ins Dunkle6

Beim Thema „Zertifikat Deutsch“ fällt eine Sache wirklich auf. Es gibt so viele verschiedene Begriffe für einen Nachweis deiner Deutschkenntnisse. Das kann sehr verwirrend7 sein. Im Deutschen verwendet man neben der Bezeichnung Sprachzertifikat Deutsch auch oft den Begriff Sprachdiplom. Wenn du also etwas über ein Sprachdiplom oder anerkannte Sprachzertifikate Deutsch liest, dann geht es um ein Zertifikat Deutsch. An dieser Stelle kannst du schon einmal froh sein, dass wir uns mit Zertifikaten im Deutschen beschäftigen. Denn in einigen Sprachen ist es noch komplizierter. Im Englischen gibt es viel mehr verschiedene Zertifikate.

Das Goethe Zertifikat am Goethe-Institut: Von A1 bis zum C2 Sprachniveau

Das Goethe-Institut bietet zum einen Deutschkurse für die unterschiedlichsten Sprachniveaus an. Zum anderen aber auch Deutschprüfungen. Durch das Bestehen dieser Prüfungen erhältst du dein Zertifikat Deutsch als Fremdsprache. Dieses Zertifikat ist international anerkannt8. Die Prüfungen im Goethe-Institut gibt es vom Niveau A1 bis zu C2. Die Goethe-Zertifikate A1 bis C2 sind zwar unbegrenzt9 gültig, aber viele Institutionen und Arbeitgeber verlangen ein aktuelles Sprachdiplom. Es sollte dann nicht älter als zwei Jahre sein.

Um ein Goethe-Zertifikat C2 zu bekommen, musst du keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Du musst auch keinen Vorbereitungskurs im Institut gemacht haben. Das Goethe-Institut stellt dir zum Üben viele Materialien online zur Verfügung. Die Prüfungsteile bestehen aus Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören. Für dein Sprachdiplom kannst du sogar bequem mit deinem Smartphone trainieren. Möchtest du mehr Unterstützung beim Lernen, kannst du natürlich auch an den Sprachkursen des Goethe-Instituts teilnehmen. Diese Teilnahme ersetzt aber nicht ein Sprachdiplom! Nur das Zertifikat, das du nach dem Bestehen der Prüfung erhältst, gilt als weltweit anerkannter Nachweis über deine Sprachkenntnisse.

Du benötigst ein Zertifikat Deutsch als Fremdsprache für dein Studium?

Das Goethe-Institut hat auf seiner Homepage eine Liste, welches Goethe-Zertifikat an deutschen Hochschulen anerkannt wird. Allgemein kann man sagen: Durch das Goethe-Zertifikat C2 kannst du an jeder deutschsprachigen Hochschule studieren. Bestehst du eine C2 Prüfung, kannst du dich an einer Universität für ein deutschsprachiges Studium einschreiben10. Das Goethe-Zertifikat C2 heißt auch großes deutsches Sprachdiplom. Damit musst du keinen TestDaF machen oder ein DSH-Zertifikat haben. Dazu später mehr …

Das Goethe-Zertifikat auf dem Sprachniveau A1

Du möchtest aus dem Ausland zu deinem Ehemann oder deiner Ehefrau nach Deutschland ziehen? Dann musst du in der Regel einfache Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen. Mit diesem Nachweis erhältst du dann eine Aufenthaltserlaubnis11. Und mit dieser Erlaubnis darfst du in Deutschland einreisen. So einen Nachweis kannst du durch das Goethe-Zertifikat A1 erhalten. Das ist die leichteste Prüfung, die das Goethe-Institut anbietet. Diese Prüfung nennt sich auch Start Deutsch 1. Sie ist nicht zu verwechseln mit der Prüfung fit in Deutsch 1. Denn dieses Sprachdiplom ist nur für Jugendliche.

deutsch zertifikat a1
Alles für die Liebe! Wer lernt nicht gerne für eine Prüfung, wenn die große Liebe in Deutschland wartet?

Das Zertifikat TestDaF

TestDaF bedeutet Test Deutsch als Fremdsprache. Der TestDaF ist ein Sprachdiplom, das sich vor allem an ausländische Studierende richtet. Der TestDaF ist eine der wichtigsten deutschen Sprachprüfungen für internationale Studienbewerber. Mit diesem Test kannst du deine Sprachkenntnisse nachweisen, um an einer deutschen Hochschule zu studieren. Diese Regel gilt in Deutschland für Studienbewerber, die aus dem Ausland kommen und ihre Qualifikation12 zum Studium nicht in Deutschland erworben haben. Mit dem Zertifikat TestDaF weist du offiziell nach, dass du aus sprachlicher Sicht für dein Studium bereit bist. Auch Wissenschaftler können den TestDaF nutzen, um sich an deutschen Hochschulen zu bewerben.

Ablegen kannst du diesen Test an über 500 Testzentren in 100 Ländern. Die Online-Vorbereitungskurse der Deutsch-Uni-Online (DUO) bieten eine Vorbereitung mit typischen TestDaF-Aufgaben an. Seit Ende 2020 gibt es in einigen Testzentren auch einen digitalen TestDaF. Zur Vorbereitung eignet sich das Formattraining digitaler TestDaF. Hast du die Prüfung bestanden, bekommst du dein TestDaF-Zertifikat. Es ist an allen deutschen Hochschulen anerkannt und unbegrenzt gültig.

TestDAF Zertifikat Deutsch – was muss ich dafür können?

Der TestDAF setzt sich aus vier Bereichen zusammen: schriftliches und mündliches Verständnis, Textproduktion und mündliche Kommunikation. Jede dieser Kategorien wird einzeln bewertet. In diesen Aufgaben wird kein Fachwissen abgefragt. Allgemeinwissen und Interesse an aktuellen Themen sind ausreichend. Die jeweilige Universität entscheidet, welches Testergebnis du für einen bestimmten Studiengang haben musst. Du solltest dich also an der jeweiligen Hochschule genau darüber informieren.

Generell werden die Ergebnisse aus den Tests drei Niveaustufen zugeordnet: TDN3, TDN4 und TDN5. Diese Niveaus entsprechen den Sprachstufen von B2 bis C1. Bekommst du das Ergebnis TDN3, dann sind wissenschaftliche Texte auf Deutsch noch ziemlich schwierig für dich. Große Probleme beim Verstehen werden erst ab dem Ergebnis TDN4 ausgeschlossen. TDN5 ist das beste Ergebnis, das du bei diesem Test erreichen kannst.

Das DSH-Zertifikat auf Deutsch

Das DSH-Zertifikat ist die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang. Auch mit diesem Zertifikat kannst du nachweisen, dass du für ein deutschsprachiges Studium geeignet bist. Was ist der Unterschied zum TestDaF oder zum Goethe-Zertifikat? Die Prüfung zum DSH-Zertifikat ist nicht standardisiert. Das bedeutet, dass diese Prüfung von den Universitäten selbst erstellt wird. Sie kann daher unterschiedlich schwer sein. Auch ist es möglich, dass DSH-Zertifikate nicht von allen Universitäten anerkannt werden. In diesem Fall müsstest du bei einem Wechsel der Universität eine neue DSH-Prüfung machen.

Es gibt zwei Teilbereiche in der Prüfung zum DSH-Zertifikat. Deutsch hören, schreiben und verstehen sind im schriftlichen Teil relevant. Im mündlichen Teil wird dein inhaltliches Verständnis von einem Thema und einem Gespräch geprüft. Zudem wird deine Aussprache und deine korrekte Sprachverwendung beurteilt. Der schriftliche und mündliche Teil werden getrennt voneinander bewertet. Es gibt Endnoten von DSH 1 (mindestens 57  – 66 % der Punkte), DSH 2 (67 –81 % der Punkte) bis DSH 3 (ab 82 % der Punkte). Das Ergebnis DSH 1 entspricht einem B2 Sprachniveau. Das Ergebnis DSH 2 zeigt ein C1 Sprachniveau und das Ergebnis DSH 3 ein C2 Niveau. Bei vielen Universitäten ist ein Ergebnis DSH2 ausreichend für die meisten Studiengänge.

Das telc Zertifikat auf Deutsch

Das telc Institut bietet zahlreiche Prüfungen von den Sprachniveaus A1 bis C2 an. Beim Bestehen dieser Prüfungen erhältst du dann dein Zertifikat Deutsch für die jeweilige Sprachstufe. Schau dir doch mal die Homepage des telc Insituts an. Hier findest du eine gute Übersicht über alle Sprachprüfungen. Telc hat sogar extra Zertifikate für Jugendliche bis zu einem B2 Deutschkurs. Insgesamt kannst du beim telc Institut drei große Kategorien unterscheiden. Es gibt die Bereiche Deutsch Integration, Deutsch Hochschule und Deutsch Beruf.

Zertifikat Deutsch für Integration auf dem Sprachniveau B1

Die telc Zertifikate sind in allen deutschsprachigen Ländern anerkannt, wenn du einen Aufenthaltstitel benötigst. Möchtest du die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen? Dann musst du neben einem Einbürgerungstest auch ein B1 Sprachniveau durch ein Deutsch Zertifikat B1 nachweisen. Das Zertifikat B1 von telc bescheinigt dir ausreichende Sprachkenntnisse. Mit diesen Kenntnissen kannst du dich im Alltag verständigen, über Erlebnisse berichten, Ziele beschreiben und deine Meinung begründen. Die telc B1 Prüfung dauert dabei etwas länger als die telc B2 Prüfung. Hörtexte werden in dieser Prüfung nämlich zweimal abgespielt.

Zertifikat Deutsch für Hochschulen und Zertifikat Deutsch für den Beruf

Auch das telc Institut bietet Zertifikate an, mit denen du ausreichende Sprachkenntnisse für ein deutschsprachiges Studium nachweisen kannst. Dieses sogenannte telc Zertifikat Deutsch C1 Hochschule ist auch an vielen Universitäten in Österreich und der Schweiz anerkannt. Neben diesen allgemeinsprachlichen Prüfungen kannst du auch berufsorientierte13 Prüfungen auswählen. Durch das Bestehen dieser Prüfungen erwirbst du dann dein Zertifikat Deutsch für den Beruf. Das hat den Vorteil: Dein zukünftiger Arbeitgeber erkennt genau, welches Sprachniveau du hast. Er kann daher besser beurteilen, ob du für einen bestimmten Arbeitsplatz geeignet bist.

Stell dir vor, du hast dich bei einer Firma beworben. Die Mitbewerber haben genauso gute Sprachkenntnisse wie du. Sie können aber ein offizielles Zertifikat vorweisen. Welcher Bewerber hat den Vorteil? Ganz klar! Derjenige mit einem Zertifikat! Die Zertifikate Deutsch für den Beruf gibt es bei telc für die Sprachniveaus A2 bis C1. Die Prüfung telc Deutsch B1-B2 Beruf wird als Abschlusstest der beruflichen Sprachkurse verwendet. Er besteht aus den telc Prüfungsteilen Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen. Im Teil Sprachbausteine wird dein Wortschatz und Grammatik getestet. In den Prüfungen geht es zum Beispiel um Bewerbungen oder Small Talk mit Kollegen.

zertifikat deutsch b1
Für den Bereich Pflege und Medizin gibt es bei telc verschiedene Sprachzertifikate

Hast du das passende Zertifikat Deutsch für dich gefunden?

Zertifikat Deutsch – Fragen & Antworten:

Was ist ein Zertifikat Deutsch?

Mit einem Zertifikat Deutsch kannst du deine Sprachkenntnisse auf deinem jeweiligen Sprachniveau nachweisen.

Wofür benötige ich ein Zertifikat Deutsch?

Mit einem Zertifikat Deutsch kannst du dich zum Beispiel für ein deutschsprachiges Studium bewerben, die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen oder berufsbezogene Kenntnisse nachweisen.

Wie heißen die wichtigsten Zertifikate im Deutschen?

Die wichtigsten Zertifikate im Deutschen sind das Goethe-Zertifikat, das Zertifikat TestDaF, das DSH-Zertifikat und das telc Zertifiakt.

zertifikat deutsch faq

Zertifikat Deutsch – dein Wortschatz:

  1. offiziell: verbindlich
  2. anerkannt: gültig
  3. Zertifikat (das): eine Bescheinigung/Urkunde
  4. Unrecht (das): etwas Falsches
  5. Dekoration (die): Bilder oder Blumen in der Wohnung
  6. Licht ins Dunkle bringen: deutsche Redewendung: eine komplizierte Sache erklären
  7. verwirrend: kompliziert
  8. anerkannt: gültig
  9. unbegrenzt: auf Dauer
  10. einschreiben: sich für ein Studium an der Universität oder Hochschule anmelden
  11. Aufenthaltserlaubnis (die): wird von der Ausländerbehörde erstellt, berechtigt zum längeren Aufenthalt in Deutschland
  12. Qualifikation (die): eine Berechtigung
  13. berufsorientiert: auf den Beruf bezogen

Ähnliche Beiträge

Schöne deutsche Wörter

Schöne deutsche Wörter

Artikel von:

Fabienne

Die deutsche Sprache begeistert mich jeden Tag aufs Neue. Ich bin Dozentin und liebe es zu unterrichten.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>